Das Buch  Leseprobe  Einschätzung  Verwandtes

Der Knall
11. September, das Verschwinden der Realität und ein Kriegsmodell
Klaus Theweleit

Theweleit - Der KnallDas Buch
Der 11.9. ist nicht nur das Datum eines entsetzlichen Anschlages, sondern auch Kristallisationspunkt bizarrer Ungereimtheiten, fantastischer Widersprüche, verschwiegener Hintergründe und strategischer Geheimaktionen.

Das Buch
2 Essays zur Lage:
Kannitverstan: Entmischen und Fundamentalisieren.

Ein Grundmodell westlicher Kriegsstrategien von der spanischen Reconquista bis Afghanistan
Beschreibt ein Modell, das in den christlich/westlichen Kriegen gegen "fremde" Kulturen (religiöser, ökonomischer oder ethnischer Art) seit knapp 1000 Jahren regelmäßig zur Anwendung kommt; an den Beispielen der Kriege im ehemaligen Jugoslawien, in Afghanistan, am Golfkrieg, an amerikanischen Indianerkriegen, an der sog. Reconquista in Spanien um das Jahr 1200, und anderen. - Mit einem Kernstück zu Spiel- und Dokumentarfilmen zum jugoslawischen Krieg: Kusturica, Angelopoulos, Godard, die Danquart-Brüder, aber auch Yousef Chahines Filmen aus der "arabischen Welt" von 1200 bis ins Jetzt.

Twin Towers Reality Crash

Vom Immunisierungsbild zum Infektionsbild
Zum Untergang des westlichen "Realitäts"begriffs. Zum Einschlag, den die umgesteuerten Turbojumbos vom 11. September in den Hirnen westlicher Kommentatoren hinterlassen haben, an den Fällen Georg Seeßlen, Elisabeth Bronfen, Alexander Kluge, Susan Sontag, Boris Groys, Diedrich Diedrichsen, Paul -Virilio, Jean Baudrillard, Ulf Poschardt, Volker Panzers Runde, u. a.
Arbeitsfrage: "Wie viele Realitäten haben Sie denn?" Ausgangspunkt: ein TV-Schnipsel vom 16. September 2001, in dem die Nachrichtenredaktion von CNN den zur Gewohnheit werdenden täglichen Rückblick auf die Ground Zero-Trümmer mit dem unterlegten Song ›New York‹ von der Gruppe U2 aufpeppt; damit, 5 Tage nach dem Anschlag, einen veritablen Videoclip dieses "Ereignisses" produzierend… mit den CNN-News als Kunst, u. a. Stockhausen ungewollt bestätigend.

Klaus Theweleit, geb. 1942, studierte Germanistik, Anglistik und Musikwissenschaft in Kiel und Freiburg. Von 1969-1972 war er freier Mitarbeiter des Südwestfunks. 1977 Promotion über Freikorpsliteratur und den Körper des soldatischen Mannes . Er ist freier Schriftsteller mit Lehraufträgen in der BRD, den USA, der Schweiz und Österreich. Seit 1998 Professor für Kunst und Theorie an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Karlsruhe.

Ausgewählte Buchveröffentlichungen:
- Männerphantasien, Bd. 1: Frauen, Fluten, Körper, Geschichte, Frankfurt am Main, 1977
- Männerphantasien, Bd. 2: Zur Psychoanalyse des Weißen Terrors, Roter Stern, Frankfurt am Main, 1978
- Buch der Könige, Bd. 1: Orpheus und Eurydike, Stroemfeld/Roter Stern, Frankfurt am Main, 1988
- Objektwahl. All You Need Is Love. Über Paarbildungsstrategien und Bruchstück einer Freud-Biografie, Stroemfeld/Roter Stern, Frankfurt am Main, 1990
- Buch der Könige, Bd. 2x: Orpheus am Machtpol, Stroemfeld/Roter Stern, Frankfurt am Main, 1994
- Buch der Könige, Bd. 2y: Recording Angels' Mysteries, Stroemfeld/Roter Stern, Frankfurt am Main, 1994
- One Plus One. Laudatio für Jean-Luc Godard anlässlich der Verleihung des Theodor W. Adorno-Preises der Stadt Frankfurt an J.-L. Godard, Paulskirche, Sept. 1995, Brinkman & Bose, Berlin, 1995
- Heiner Müller. Traumtext, Stroemfeld/Roter Stern, Frankfurt am Main, 1996
- Ghosts (Aufsätze zur RAF, zur Sexualität, zu Masse & Serie), Stroemfeld-Verlag, Frankfurt am Main, 1998 · Pocahontas in Wonderland. Shakespeare on Tour, Stroemfeld-Verlag, Frankfurt am Main, 1999
- "You Give Me Fever". Arno Schmidt: Seelenlandschaft mit Pocahontas, Stroemfeld-Verlag, Frankfurt am Main, 1999

Theweleit - Der Knall Button Bestellen
Bestellen bei "Amazon.de"

Lesen Sie auch
Leseprobe
Einschätzung
Verwandte Bücher

 Button Links
Verlegt bei Stroemfeld Verlag
Werbung
 Einkaufen bei: Amazon.de
 
 
 
Werbung
Copyright Texte und Bilder 2001 - 2007 Literaturkritiken.de oder Lizenzgeber, falls angegeben.
Lesen Sie auch:
FilmHai.de: Film, DVD, Kinostarts und Filmstarts