Das Buch  Leseprobe  Einschätzung  Verwandtes

Verschwörungen, Verschwörungstheorien
und die Geheimnisse des 11. September
Mathias Bröckers

 Umschlag Titel: Verschwörungen, Verschwörungstheorien
und die Geheimnisse des 11. September
Autor: Mathias Bröckers
Genre: Sach-Buch
Medium: Buch
Seite: Leseprobe
Verlag: 2001
ISBN: -
kaufen: -

Leseprobe: Mulders Dilemma
SIE stecken dahinter. Wenn Agent Fox Mulder die Augen aufreißt und seiner Partnerin, Agent Scully, einen verzweifelten Blick zuwirft - worauf diese viel sagend die schöne Stirn in Falten zieht -, dann wissen die Zuschauer von Akte X: SIE haben wieder zugeschlagen.
Wer SIE genau sind, bleibt auch nach mehr als hundert Folgen der "Ungeklärten Fälle des FBI" im Dunkeln, aber dass irgendwer dahinter stecken muss, hinter all diesen mysteriösen Ereignissen - und nicht nur irgendwer, sondern eine machtvolle Struktur oder Organisation -, das ist klar. Zumindest für den Agenten Mulder. Denn der findet Beweise über Beweise, und da, wo keine zu finden sind, findet er Beweise dafür, dass sie vernichtet wurden.
"Ein Paranoiker", so William S. Burroughs, "kennt immer alle Fakten." Der unermüdlich Fakten aufdeckende Agent Mulder wäre insofern der perfekte Paranoiker - und tatsächlich ohne die skeptische, erdgebundene Frau Dr. Scully an seiner Seite spätestens in Folge 3 im Irrenhaus gelandet. So aber wurde er zu einer der beliebtesten Fernsehhelden und die Akte X zu einer der weltweit erfolgreichsten TV-Serien der 90er-Jahre.
(...)
Mulders Dilemma ist ein doppeltes: Einerseits hat sich die ganze Welt (einschließlich aller Geheimdienste, Militärs und möglicher extraterrestrischer Zivilisationen) gegen ihn und seine Ermittlungen verschworen - und diese Verschwörung ist so mächtig und universell, dass sie niemals aufgedeckt werden kann. Andererseits aber kann niemand, nicht einmal seine Vertraute Scully, seine verrückten Theorien widerlegen - denn jeder Beweis gegen sie funktioniert gleichzeitig auch für sie. Zumindest für Mulder. SIE stecken wieder dahinter… Nichts ist, wie es scheint - gegen derlei doppeltes Blendwerk kämpfen selbst Superhelden vergeblich.
"Wem es gelingt, dir falsche Fragen einzureden, dem braucht auch vor der Antwort nicht zu bangen", heißt es in Thomas Pynchons großem Verschwörungsroman Die Enden der Parabel. Für die Agenten der ausgehenden 90er ist diese fatale Erkenntnisfalle täglich Brot. Und es ist vielleicht kein Zufall, dass mit Mulder und Scully zwei Fernsehfiguren zu Superhelden wurden, die unentrinnbar in ein Spiegelgefecht von Wahrheit und Lüge, Manipulation und Realität verwickelt sind. Sie markieren das Ende der klassischen Aufklärung: dem Glauben, dass sich eine objektive Wahrheit, eine eindeutige Realität von außen erkunden lässt. Die Agentur, in deren Auftrag die beiden nach Wahrheit suchen, ist selber Teil des Problems - und wie der Beobachter in der Quantenphysik kann Mulder den Dingen nur auf die Spur kommen, indem er selbst Teil des Experiments wird.
 Copyright Zweitausendeins

Lesen Sie auch
Umschlagtext
Einschätzung
Verwandte Bücher

Titel: Verschwörungen, Verschwörungstheorien
und die Geheimnisse des 11. September
Autor: Mathias Bröckers
Genre: Sach-Buch
Medium: Buch
Seite: Leseprobe
Verlag: 2001
ISBN: -
kaufen: -
Werbung
 Einkaufen bei: Amazon.de
 
 
 
Werbung
Copyright Texte und Bilder 2001 - 2007 Literaturkritiken.de oder Lizenzgeber, falls angegeben.
Lesen Sie auch:
FilmHai.de: Film, DVD, Kinostarts und Filmstarts